Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, November 14, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Belebung durch Frühling: Deutlich weniger Arbeitslose

Belebung durch Frühling: Deutlich weniger Arbeitslose 

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Bodensee-Oberschwaben ist im März gesunken. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg waren 12.719 Frauen und Männer ohne Beschäftigung gemeldet, 963 weniger als im Vormonat. Im Vergleich  zum Vorjahr ist die Zahl der Arbeitslosen um 1.351 Menschen zurückgegangen. „Die Frühjahrsbelebung macht sich dieses Jahr deutlich bemerkbar. Cafés, Restaurants, Hotels und Tourismusbetriebe bereiten sich auf die neue Saison vor. Gerade zu Ostern wird mit vielen Gästen gerechnet. Gut ausgebildete Mitarbeiter sind wichtig und werden immer gesucht. Dies wirkt sich im positiven Rückgang der Arbeitslosenzahlen aus“, so Jutta Driesch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Konstanz- Ravensburg.

Die Zahl der offenen Stellen ist bereits jetzt auf dem hohen Niveau des vergangenen Sommers angelangt. „Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist, zur Deckung des Fachkräftebedarfs beizutragen. Mit zahlreichen Qualifizierungs- und Fortbildungsangeboten für  Beschäftigte und Arbeitslose leisten wir dazu einen wichtigen Beitrag“, so die Agenturchefin. „Gemeinsam mit den Unternehmen und den anderen Partnern am Arbeitsmarkt wollen wir die günstigen wirtschaftlichen Bedingungen nutzen und noch mehr Menschen in Arbeit vermitteln. Besonders für Langzeitarbeitslose, behinderte Menschen, Wiedereinsteiger und Geflüchtete bieten sich aufgrund der guten Arbeitsmarktlage bessere Chancen.“ Die Arbeitslosenquote lag im März bei 2,9 Prozent (minus 0,2 Prozentpunkte). Die Quote in Baden-Württemberg betrug 3,3 Prozent. Unter allen Landkreisen gehört der Landkreis Ravensburg mit 2,6 Prozent zum Spitzenfeld. 12.719 arbeitslos gemeldete Menschen ist der niedrigste März-Wert seit 20 Jahren.

Im Agenturbezirk Konstanz-Ravensburg waren im März 12.719 Menschen ohne Arbeit, 5.622 Frauen und 7.097 Männer. Gegenüber dem Vormonat waren 963 Menschen weniger arbeitslos gemeldet (minus 7,0 Prozent). Nach Rechtskreisen gegliedert gehörten 6.470 Menschen zum Rechtskreis SGB III (Arbeitslosenversicherung) und 6.249 Menschen zum Rechtskreis SGB II (Grundsicherung). Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit haben alle Personengruppen profitiert. Bei Menschen über 50 Jahre (minus 288 / minus 6,1 Prozent) sowie Auslän-dern (minus 376 / minus 8,8 Prozent) fiel der Rückgang der Arbeitslosigkeit am deutlichsten aus.

Im März waren insgesamt 3.890 Ausländer arbeitslos gemeldet. 364 (minus 57)* davon stammen aus den Balkan-Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Serbien. 84 (minus 12)*  arbeitslose Menschen sind aus der Russischen Föderation und der Ukraine. Die Staaten Afghanistan, Eritrea, Irak, Islamische Republik Iran, Nigeria, Pa-kistan, Somalia, Arabische Republik Syrien sind statistisch in der Gruppe „Nicht-Europa“  zusammengefasst. Diese Gruppe umfasst 1.233 (plus 5)* ar-beitslose Frauen und Männer.  (*In Klammern ist die Veränderung der absoluten Zahlen zum Vormonat angegeben.) Unternehmen und Verwaltungen informierten die Arbeitsagentur im März über 2.681 neue, offene Stellen. Im gesamten Agenturbereich waren insge-samt 8.561 Stellen unbesetzt.

Die größte Zahl an offenen Stellen nach Berufsfeldern
Produktion, Fertigung, Rohstoffgewinnung: 3.393
Handel, Vertrieb, Tourismus, Kaufm. Dienstleistungen: 1.339
Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung: 1.146
Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit: 1.125
Bau, Architektur, Gebäudetechnik: 645

Nach Landkreisen betrachtet ergibt sich folgendes Bild

Landkreis Ravensburg
4.161 Arbeitslose (1.737 Frauen, 2.424 Männer), minus 213 zum Vormonat Arbeitslosenquote im März: 2,6 Prozent davon SGB II: 2.091 Menschen, minus 46 zum Vormonat
Bodenseekreis

3.377 Arbeitslose (1.607 Frauen, 1.770 Männer), minus 355 zum Vormonat Arbeitslosenquote im März: 2,8 Prozent davon SGB II: 1.421 Menschen, minus 13 zum Vormonat
Landkreis Konstanz
5.181 Arbeitslose (2.278 Frauen, 2.903 Männer), minus 395 zum Vormonat Arbeitslosenquote im März: 3,3 Prozent davon SGB II: 2.737 Menschen, minus 6 zum Vormonat

Die Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt weiterhin in Bewegung ist. Im März meldeten sich 3.905 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos. 4.861 Frauen und Männer meldeten sich aus der Arbeitslosigkeit ab.

Print Friendly, PDF & Email