Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, April 22, 2018
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » ARD-Korrespondent Stephan Stuchlik beim „Talk im Bock“

ARD-Korrespondent Stephan Stuchlik beim „Talk im Bock“ 



-ANZEIGE-

LEUTKIRCH
Mit Stephan Stuchlik, dem ehemaligen ARD-Korrespondenten in Moskau, heutigen MONITOR-Redakteur und Live-Berichterstatter von der Krim und aus Donezk, kommt am Montag, 30. Juni, ein echter Kenner des russisch-ukrainischen Konflikts zum 155. Talk im Bock nach Leutkirch. Die Veranstaltung in der Leutkircher Festhalle beginnt Fußball-bedingt ausnahmsweise bereits um 19.30 Uhr.

Der ARD-Korrespondent (WDR, Monitor) Stephan Stuchlik, 2009 und 2010 ausgezeichnet mit dem Liberty-Award, zudem Grimme-Preisträger und für viele Deutsche zurzeit eines der prominenten Gesichter, wenn es um die Live-Berichterstattung aus Kiew oder Donezk geht, kommt am Montag, 30. Juni, zum Talk im Bock in die Leutkircher Festhalle. An dem Abend, der WM-bedingt bereits um 19.30 Uhr starten wird, geht es insbesondere um den Eindruck von der Lage in der Ukraine: Wie geht es den Menschen in den umkämpften Gebieten? Wie sehr stehen sie hinter der neuen Regierung? Wie viel Angst haben sie vor einer „Krim II“ im Osten? Und welche Rolle spielt die russische Führung tatsächlich in diesem nun offiziell als Krieg titulierten Kampf um die Macht? Stephan Stuchlik wurde nicht umsonst von der ARD nach Kiew, auf die Krim und nach Donezk geschickt. Der gebürtige Landshuter war bereits von 2005 bis 2010 Korrespondent im ARD-Studio Moskau und kann den Konflikt von beiden Seiten aus – Moskau und Kiew – beurteilen. Nach seiner Zeit in Moskau ging er zunächst zum ARD-Morgenmagazin, bevor er schließlich bei MONITOR landete. Der Vollblut-Journalist studierte einst europäische Literatur in Heidelberg, Granada und Bordeaux und gilt derzeit als einer der besten Russland- und Ukraine-Kenner im deutschen Fernsehen.

Wie er die Lage in der Ukraine einschätzt, wer im Recht und wer im Unrecht ist, wie es den Menschen zwischen Angst und Hoffnung, zwischen Ost und West geht und was das alles mit uns Deutschen zu tun hat – darüber wird Stephan Stuchlik in der Festhalle berichten. Moderation: Raimund Haser; Musik: Just Friends; Beginn: 19.30 Uhr; Einlass: 18.30 Uhr. Infos: www.talk-im-bock.de

ACHTUNG: Der Talk mit Avi Primor, der ursprünglich für diesen Termin angesetzt war, wurde auf Montag, 14. Juli, 20 Uhr, in der Mensa verschoben!

DEMNÄCHST beim TiB

14. Juli, Mensa: Avi Primor – Shalom Deutschland: Ein Leben für die Versöhnung
11. August, Gänsbühl/bei Regen Mensa:  Leutkircher Köpfe 2014 –  Talk total lokal , Mit Priska Wunden, Soul Sisters und Rainer Mack
22. September, Bocksaal:  Nathalie Todenhöfer –  Und morgen gibt’s mich immer noch. Leben, kämpfen und helfen mit MS
20. Oktober, Bocksaal: Alexander Horn – Der Spurenleser – Puzzeln bei der Mördersuche
24. November, Festhalle:  Rainer Eppelmann –  Der Staat ist tot, der Staatsfeind lebt . Erinnerungen eines Unbeugsamen an die DDR
8. Dezember, Festhalle: Jörg Pilawa – Quiz und sehr viel mehr. Weihnachtsaktion für Kinder mit Behinderung

 

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen