rv-news.de
Landkreis RV Regionales Schussental

Angeblicher Musik-Star bringt Frau um beachtliche Summe Geld

Bild: Kim Enderle

Mutmaßlich Opfer eines Betruges wurde eine 46-Jährige, die seit mehreren Wochen über einen Messenger-Dienst Kontakt mit einer Person hatte, die sich als bekannter Musiker ausgab. Der vermeintliche Star erschlich sich das Vertrauen der Frau. Im weiteren Verlauf überwies diese dem Unbekannten mehrmals Geld, wodurch ihr ein Schaden im vierstelligen Euro-Bereich entstand.

Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Bandenbetrugs und warnt In diesem Zusammenhang vor der bekannten Betrugsmasche „Romance Scamming“, bei der die sogenannten „Scammer“ ihre Opfer mit romantischen Nachrichten emotional von sich abhängig machen, um sie dann zu Geldzahlungen zu überreden.

Die Polizei rät zu einem gesunden Maß an Misstrauen. Lassen Sie sich nicht von einem Unbekannten um den Finger wickeln, geben Sie keinesfalls Kontodaten, Kreditkartendaten oder gar ein Passwort preis und überweisen Sie kein Geld.

Sprechen Sie mit unabhängigen Personen über Ihren unbekannten Kontakt im Internet oder verständigen Sie im Zweifel die Polizei, die Sie unabhängig und kostenlos berät. Informationen zu dieser Betrugsmasche und wie Sie sich vor ihr schützen können, finden Sie im Internet auf der Seite der polizeilichen Kriminalprävention auf https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/scamming/ oder erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter Tel. 0751/803-1048.

Print Friendly, PDF & Email