Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Juni 23, 2018
Sie befinden sich: Home » Kultur und Events » Alte Musik goes Volksmusik

Alte Musik goes Volksmusik 


-ANZEIGE-

Rediscovering Spain – mit diesem Programm entdeckt der junge Gambist Fahmi Alqhai und seine Accademia del piacere die spanische Musik des 16. und 17. Jahrhunderts neu. Zu hören sind sie am Samstag, 3. März um 20 Uhr im Festsaal Weißenau.

Samstag, 03. März 2018, 20 Uhr
Eiiführung        19.30 Uhr
Festsaal Weißenau
Eintritt:               24 / 21 €

Fahmi Alqhai bewegt sich weg vom Notentext, hin zu Freiheiten in Bezug auf Besetzung, Improvisation, das Hinzufügen neuer und das Weglassen notierter Stimmen – kurz, der Notentext ist lediglich Arbeitsgrundlage für ein neu zu schaffendes Werk. Er orientiert sich dabei an einer Praxis, wie sie damals in Spanien und ganz Europa tatsächlich üblich war. Dafür hat die 2004 gegründete Formation genau den richtigen Namen für sich gewählt. Die altehrwürdige Einrichtung der Akademien, in denen seit dem 16. Jahrhundert antike Wissenschaft und Philosophie gepflegt wurde, wird mit dem musikalischen Begriff für das Spielerische, Vergnügliche verbunden. Trotz ihres italienischen Namens ist die Accademia del piacere ein überwiegend spanisches Ensemble. Die Gambisten Fahmi und Rami Alqhai, Söhne eines Syrers und einer Palästinenserin, stammen wie Miguel Rincón (Vihuela & Barockgitarre) aus Sevilla, Percussionist Augustín Diassera aus Huelva – und die deutsche Gambistin Johanna Rose beendete immerhin ihr Studium in Sevilla.

Die Accademia del Piacere zählt zu den führenden Ensembles seiner Art in Europa – dank der innovativen Konzepte, die u.a. Live-Improvisationen beinhalten (wie sie seinerzeit in der Alten Musik üblich waren), aber auch Dank der technischen Perfektion und spielfreudigen Virtuosität der Musiker sowie der charismatischen Ausstrahlung des künstlerischen Leiters. Davon zeugen Einladungen etwa in das Konzerthaus Berlin, die Philharmonie Köln, die Elbphilharmonie, das Konzerthaus Wien und das Auditorio Nacional de Madrid, Auftritte bei Festivals in Mexiko, Spanien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz sowie etliche europäische Fernseh- und Radioaufzeichnungen.

Fahmi Alqhai – Viola da gamba & Musikalische Leitung
Johanna Rose – Viola da gamba
Rami Alqhai – Viola da gamba
Miguel Rincón – Barockgitarre
Agustín Diassera – Schlagzeug
Werke von: Antonio Cabezón, Fahmi Alqhai, Bartolomé de Selma y Salaverde,
Gaspar Sanz u.a.

Vorverkauf:  Die Eintrittskarten sind erhältlich bei Tourist Information. Online sind die Tickets über Reservix unter www.reservix.de erhältlich (zzgl. Gebühren).

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen