rv-news.de
Allgemein

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet vom Mittwoch, 10. August 2022 –


Nach Unfall davongefahren

Schaden von rund 2.000 Euro hat der Lenker eines schwarzen Kleinwagens verursacht, der am Dienstag kurz nach 11 Uhr an der Einmündung Schussenstraße/Gartenstraße mit einem VW Golf zusammengestoßen ist. Der flüchtige Fahrer befuhr die Schussenstraße in Richtung Bahnhof, als er auf Höhe der Einmündung von der linken auf die rechte Spur wechselte und in der Folge in die Gartenstraße davonfuhr. Beim Fahrstreifenwechsel touchierte er das Heck des rechts neben ihm fahrenden Golfs. Inzwischen hat die Polizei Ravensburg Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet, Hinweise auf den Flüchtigen werden unter Tel. 0751/803-3333 erbeten.


Verdacht des Autodiebstahls

Ein vermeintlich gestohlenes Cabriolet sucht derzeit die Polizei. Sein 64 Jahre alter Besitzer stellte den grauen Daimler SLK mit Sigmaringer Zulassung am Samstag gegen 16 Uhr vor einem Schulgebäude in der Schulstraße in Oberzell ab. Als er am Sonntag gegen 18 Uhr zurück zum Auto kam, fehlte der Wagen. Eine polizeiliche Suche hat bislang nicht zum Auffinden des Autos geführt. Hinweise zum Verbleib des Daimlers werden unter Tel. 0751/803-3333 oder 07581/482-0 erbeten.


Unfallflucht auf Bundesstraße

Nachdem ein älterer grüner VW Bus am Dienstag kurz vor 15 Uhr auf der B 33 bei Dürnast einen VW Passt im Gegenverkehr gestreift hat und dessen Fahrer im Anschluss einfach davonfuhr, ermittelt die Polizei. Der Lenker des Wagens war in Richtung Bodensee unterwegs, als es zu der seitlichen Kollision kam. Der Flüchtige hinterließ an dem VW einen Schaden von rund 2.000 Euro. Der VW-Fahrer wendete nach der Kollision, konnte den Unfallverursacher aber nicht mehr stellen. Personen, die die seitliche Kollision beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.