rv-news.de
Landkreis RV
Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Montag, 13. September 2021


Schlier

Verkehrszeichen beschmiert

Ein bislang unbekannter Schmierfink hat am vergangenen Wochenende zwei Verkehrszeichen in Fohren beschmiert. Der Unbekannte veränderte mit schwarzer Sprühfarbe die Zahlen auf den Schildern und suggerierte so eine höhere zulässige Höchstgeschwindigkeit. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.


Horgenzell

Fahrzeuglenkerin erschrickt – Unfall

Sachschaden von rund 1.000 Euro ist bei einem Unfall am Samstag gegen 17 Uhr auf der L 288 zwischen Hasenweiler und Zußdorf entstanden. Eine 28 Jahre alte Skoda-Fahrerin überholte einen Traktor. Im Rückspiegel erkannte sie einen nachfolgenden Fahrzeuglenker, der ebenfalls überholte und erschrak derart, dass sie seitlich in das landwirtschaftliche Gefährt prallte. Personen wurden nicht verletzt. Der Lenker des nachfolgenden weißen Ford Kuga mit blauer Aufschrift wird gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 bei der Polizei zu melden.


Wilhelmsdorf

Angebranntes Essen führt zu Feuerwehreinsatz

Angebranntes Essen hat am Samstag kurz nach 18 Uhr in der Zußdorfer Straße die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Wehrleute, die mit 27 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten nach kurzer Abklärung wieder abrücken.


Aulendorf

Unter Drogen am Steuer

Mutmaßlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand ein 21-jähriger Autofahrer, der am Sonntag gegen 23 Uhr im Stadtgebiet von einer Polizeistreife gestoppt wurde. Die Beamten stellten bei dem jungen Fahrer deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss fest, was eine Blutentnahme in einer Klinik und die Untersagung der Weiterfahrt zur Folge hatte. Sollte das Blutergebnis den Konsum bestätigen, muss der 21-Jährige mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.


Isny

Strafanzeige nach Parkrempler

Ein Parkrempler, der sich am Sonntag kurz nach 6 Uhr in der Schulstraße ereignet hat, zieht Konsequenzen für die 26 Jahre alte Unfallverursacherin und den Fahrzeughalter nach sich. Die Frau war beim Einparken auf einem Parkplatz mit ihrem Seat gegen einen geparkten Fiat geprallt. Der Sachschaden wird auf etwa

2.500 Euro beziffert. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass die 26-Jährige nur im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis ist. Da diese in Deutschland keine Gültigkeit mehr hat, wurde die Frau wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Auch den Halter des Seat erwartet eine Strafanzeige, weil er die Fahrt zugelassen hat.


Alkoholisierter Mofa-Lenker

Deutlicher Alkoholgeruch schlug einer Polizeistreife bei der Kontrolle eines Mofa-Fahrers am Samstag gegen 20 Uhr im Achener Weg entgegen. Nachdem ein Alkoholtest über 0,5 Promille ergeben hatte, musste der Mann die Beamten zu einem gerichtsverwertbaren Atemtest auf das Polizeirevier begleiten und sein Mofa stehen lassen. Den Mofa-Lenker erwarten nun ein empfindliches Bußgeld, Punkte im Verkehrssünderregister und ein Fahrverbot.


Kißlegg

Roller frisiert

Zu schnell lief der Elektroroller eines Jugendlichen, den Beamte der Verkehrspolizei am Sonntag gegen 20.45 Uhr in Dürren unter die Lupe nahmen. Da der 15-jährige Roller-Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, endete die Fahrt für ihn an Ort und Stelle. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Weil der Jugendliche zudem frisch gefangene Fische mit sich führte, bei deren Fang er gegen verschiedene Vorschriften verstoßen hatte, muss er nun auch hier mit den entsprechenden Konsequenzen rechnen.

Falsches Kennzeichen angebracht – Anzeige

Beamte der Verkehrspolizei haben am Sonntag auf der A 96 eine 42 Jahre alte BMW-Fahrerin genauer unter die Lupe genommen. Die Frau hatte an ihrem BMW einen Anhänger befestigt, der mit einem Boot beladen war. An dem Anhänger war ein rotes Kennzeichen angebracht, das nur für bestimmte Zwecke genutzt werden darf. Da sich in der Folge herausstellte, dass der Anhänger auf ein anderes Kennzeichen zugelassen ist, gelangt die Frau nun wegen Urkundenfälschung zur Anzeige. Den Anhänger musste sie stehen lassen.


Leutkirch

Wahlplakate beschmiert

Unbekannte haben am Wochenende etliche Wahlplakate im Stadtgebiet beschmiert. Die Täter nutzten dafür schwarze und rote Sprühfarbe. Zudem stellte eine Polizeistreife Farbschmierereien in einer Bahnunterführung in der Wurzacher Straße fest, die in Zusammenhang mit den beschädigten Wahlplakaten stehen dürfte. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei Friedrichshafen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 07541/701-0 um Hinweise zu den Tätern.


Aitrach

Polizei zieht unsicheren Lkw aus dem Verkehr

Aufgrund erheblicher Mängel haben Beamte der Verkehrspolizei am Samstag gegen 15 Uhr auf der A 96 einen Sattelzug aus dem Verkehr gezogen. Ein Verkehrsteilnehmer hatte zuvor über Notruf einen Lkw gemeldet, der in auffälliger Fahrweise unterwegs war. Bei der Kontrolle des 48-jährigen Sattelzuglenkers stellten die Beamten keine Auffälligkeiten fest, an seinem Fahrzeug dafür etliche. So kamen etwa Mängel an den Reifen und an der Beleuchtung zutage, Ölverlust, deutliche Beschädigungen durch Rost sowie Defekte an den Bremsen. Die Fahrt endete für den 48-Jährigen an Ort und Stelle. Er sowie der Fahrzeughalter müssen nun mit einem gehörigen Bußgeld rechnen.

Print Friendly, PDF & Email