Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, Februar 23, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » 5 Kulturlocations. 1 Nacht. 1 Preis

5 Kulturlocations. 1 Nacht. 1 Preis 

Los geht’s – mit der neuen Saison in Ravensburg. Das Theater Ravensburg, die Zehntscheuer, Jazztime, Kulturamt und das Figurentheater starten am 4. Oktober gemeinsam in die Saison. “Diese Veranstaltung zeigt einmal mehr, wie vielfältig die Kultur in Ravensburg ist und was wir auf die Beine stellen können, wenn sich die verschiedenen Veranstalter vernetzen”, sagt Kulturamtsleiter Dr. Franz Schwarzbauer.

In der Zehntscheuer gibt es Folk Rock mit dem Bet Williams Trio und ihrem »Epiphany Project«. Das Theater Ravensburg bietet einen Querschnitt von Schauspiel über Chormusik und Zauberei bis hin zu Improtheater. Im Figurentheater werden „Short-Acts“ aus 40 Jahren Programm sowie kleine experimentelle Filmszenen der Dualen Hochschule Ravensburg zum Besten gegeben. Jazztime lädt in den Schwörsaal ein. Hier sind der schwedische Trompeter Lasse Lindgren and the Croatian Radio & Television Jazz-Orchester mit ihrer Interpretation von ABBA zu hören. Im Konzerthaus präsentiert das Kulturamt Akrobatik und Slapstick mit dem finnischen Künstler Nakupelle.

Jetzt keine Panik, welches Angebot wohl am verlockendsten ist. Man hat an diesem Abend nicht die Qual der Wahl und muss sich für einen Ort entscheiden. Man kann jede Stunde auf’s Neue ein anderes Kultur-Haus entdecken. Aber nicht genug damit, dass überall erstklassige Künstler auftreten. Der Zuschauer kann auch noch hinter die Kulissen schauen. Ab 19 Uhr kann man sich an jedem der fünf Orte für den Abend stärken, ab 20 Uhr beginnen dann die wiederkehrenden Programmblöcke. Der Ausklang des Abends findet als Party mit DJ Alex im Theater statt. Dieses Event verspricht einen großartigen Start in die Ravensburger Kultursaison!

Bet Williams in der Zehntscheuer
Die US-Sängerin Bet Williams, der Pianist Johan Hodians und der Trommler Mal Stein wissen musikalisch zu überzeugen und schaffen es durch ihr variantenreiches Spiel außerdem, das Publikum in die Höhen und Tiefen des Lebens zu entführen. Zu hören sind an diesem Abend auch Songs der neuen Bet Williams CD “The 11th Hour”. Michael Borrasch führt die Besucher bereits um 19.15 Uhr durch die Zehntscheuer. Dabei können die Besucher Räume entdecken, die normalerweise nicht zugänglich sind.

Sehen // Hören // Staunen im Theater Ravensburg
Den Anfang macht voiceNet, die an diesem Abend erstmals Auszüge aus ihrem neuen Musik- und Comedyprogramm “Bedrohte Tonarten” vorstellen. Das Ensemble des Theaters präsentiert anschließend mit einem Ausschnitt aus “Frohes Fest” einen kleinen Vorgeschmack auf die diesjährige Weihnachtszeit. Zink & Vité verzaubern ihre Gäste mit “Wunderkiste 2.0”. Den krönenden Abschluss bildet das Improtheater, wobei bestimmt kein Auge trocken bleibt.

Short Acts im Figurentheater Ravensburg
Auch das Figurentheater Ravensburg e.V. öffnet an diesem Abend seine Türen! Bei einem Glas Wein und einem kleinen Snack erhalten die Besucher einen Einblick in die Arbeit des Theaters und bekommen ganz nebenbei noch kurze Short-Acts aus fast 40 Jahren Figurentheater präsentiert. Außerdem werden kleine experimentelle Filmszenen anhand des Buches “Stilübungen” von Raymond Queneau gezeigt, die in einem Projekt mit der Dualen Hochschule Ravensburg entstanden sind. Wer möchte, kann auch selbst aktiv werden und sich im Figurenspiel probieren.

Lasse Lindgren and the Croatian Radio & Television Jazz Orchestra play ABBA im Schwörsaal
Mit dem Croatian Radio & Television Jazz Orchestra hat sich der schwedische Top-Trompeter Lasse Lindgren hervorragende Musiker an die Seite geholt. Lindgren beherrscht sowohl Balladen und Uptempo-Stücke, kann aber auch mit zeitgenössischen Grooves überzeugen. Gespielt hat er bereits mit Esbjörn Svensson und als Sideman mit Ray Charles. Eine weitere Facette seines Könnens stellt er an diesem Abend mit seiner Interpretation der Hits von ABBA unter Beweis.

Nakupelle »Bon Appetit« im Konzerthaus
Im Konzerthaus präsentiert das Kulturamt Akrobatik und Slapstick mit dem finnischen Künstler Nakupelle. Seit 1992 bietet dieser Name originelles Theater – unterhaltend und poetisch, ansprechend und doch subversiv, angenehm und noch immer provokativ. Im neuen Programm “Bon Appetit!” fängt der verrückte Komiker Joe Dieffenbacher beispielsweise Früchte und Gemüse mit seinem Gesicht auf – kulinarischer Slapstick und verrückte Akrobatik. Um 21 Uhr bietet sich die Möglichkeit, bei einer Haus- und Technikführung mit dem technischen Leiter Toni Pfuhl einmal ins Innerste des Konzerthauses zu blicken. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Termin:              Sa 4. Oktober 2014
Uhrzeit:              ab 19 Uhr
Ort:                    5 Kulturorte: Konzerthaus, Zehntscheuer, Theater Ravensburg, Figurentheater und Schwörsaal
Eintritt:               15 €, 12 € ermäßigt

Vorverkauf:       Die Eintrittsbändel sind erhältlich bei der Tourist Information, Theater Ravensburg

Online sind die Tickets über Reservix erhältlich (zzgl. Gebühren).

Print Friendly, PDF & Email