Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, September 19, 2019
Sie befinden sich: Home » Regionales » Suizidversuch mit Schaulustigen

Suizidversuch mit Schaulustigen 


FRIEDRICHSHAFEN
Eine wiederholt psychisch vorbelastete 30 Jahre alte Frau zerschlug am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr in den öffentlichen Toiletten an der Uferstraße eine Flasche, schnitt sich die Pulsadern auf, legte sich auf die angrenzende Grünfläche und schrie herum. Verständigte Rettungsdienstkräfte und der Notarzt fixierten die sich auf dem Boden windende Frau, um ihr ein Beruhigungsmittel verabreichen zu können. Hierbei wurde der Notarzt angespuckt und in einen Finger gebissen. Erst als Polizeibeamte die Frau mittels Fußfesseln fixieren konnten, konnte das Beruhigungsmittel gespritzt werden.

Die 30-Jährige fühlte sich zudem durch ca. zehn Schaulustige provoziert, die in ca. einem bis zwei Metern Abstand die Szene ganz aus der Nähe beobachten wollten, ohne jedoch selbst Hilfe zu leisten. Nach massiven Platzverweisen blieb eine 55 Jahre alte Frau zurück, die erst nach drei weiteren Aufforderungen und der Androhung von  Beseitigungsgewahrsam bereit war das Geschehen aus ca. 50 Metern Entfernung zu beobachten.

Gegen die 52-Jährige wurde ein Bußgeldverfahren wegen Nichtbeachtung des ausgesprochenen Platzverweises eingeleitet.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen