rv-news.de
Landkreis RV

2. Pflegegipfel für die Region Allgäu-Oberschwaben

Bild: Wahlkreisbüro Axel Müller

BAD WALDSEE – Mit 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand am 6. Februar 2020 der vom Bundestagsabgeordneten Axel Müller initiierte 1. Pflegegipfel für die Region Allgäu-Oberschwaben in Bad Waldsee statt.

Nun lädt Müller zum 2. Pflegegipfel für die Region Allgäu-Oberschwaben ein und erneut steht Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, zusammen mit Axel Müller Rede und Antwort. Der Pflegegipfel findet diesmal als Videokonferenz statt.

Die Corona-Pandemie stellt für alle eine sehr harte Bewährungsprobe dar, doch eine zentrale Last schultern zweifelsohne beruflich Pflegende. Axel Müller, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für Oberschwaben und das Allgäu, ist sich dieser Situation bewusst: „Besonders Pflegekräfte sind eine unverzichtbare Stütze bei der Bewältigung der großen Herausforderungen. Pflegekräfte waren und sind bei Ihrem Dienst im Hinblick auf die Vielzahl an Erkrankungen bei Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeeinrichtungen zusätzlich einer außergewöhnlichen Belastung ausgesetzt.“ In den vergangenen Monaten stand Müller mit den Einrichtungen persönlich, telefonisch, per Mail und digital in Kontakt und hörte sich die eindringlichen Schilderungen an.

Klar sei, dass die Maßnahmen, die Bund, Länder und Kommunen seit Beginn der Pandemie beschlossen hätten, um diese einzudämmen und das Gesundheitssystem zu schützen, in unterschiedlicher Intensität wirkten, bestätigt Müller: „Damit die konkreten Probleme, die sich aus der Pandemiebekämpfung ergeben, auch angepackt werden können, bin ich für die Beratungen im Parlament auch weiterhin auf Rückmeldungen angewiesen. Ich bin der festen Überzeugung, dass der Dialog mit den Akteuren vor Ort und aus der Praxis überaus wichtig ist“, so der Bundestagsabgeordnete weiter.