rv-news.de
Ravensburg

100 Prozent Vertrauen für den Brückenbauer-Vorstand

Die Brückenbauer freuen sich auf europäische Begegnungen. Bild: Kerstin Wippich

Mit voller Rückendeckung seiner Mitglieder geht der Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins Ravensburg „Die Brückenbauer“ in die nächste Amtsperiode. Die Mitglieder erteilten ihrer Vereinsspitze einstimmig das Vertrauen: der Vorsitzenden Claudia Maas-Holzhause, ihrer Stellvertreterin Heike Engelhardt, Kassiererin Waltraud Sievers und der neuen Schriftführung Margit Miller.
Auf ein vergleichsweise begegnungsarmes Jahr blickte die Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Claudia Maas-Holzhause zurück. Kurz vor dem Lockdown hatte noch der Mächenchor Cor Jove aus Mollet del Vallès in Ravensburg bei der Musikschule gastiert, danach ging nichts mehr. Freilich ließen sich europäische Freundschaft und Verbundenheit auch von der Pandemie nicht schrecken. Angesichts verheerender Überflutungen in der walisischen Partnerregion Rhondda Cynon Taff organisierten die Brückenbauer eine Spendenaktion, die von der Stadt Ravensburg unterstützt wurde. 5000 Euro kamen so direkt den Opfern in Wales zugute. Auch die Sprecher*innen der einzelnen Arbeitskreise wussten maximal von virtuellen Begegnungen zu berichten. Die Mitglieder hoffen auf baldige Möglichkeiten für weitere Begegnungen.
Insgesamt 31 von ihnen und damit ein gutes Viertel aller Vereinsangehörigen waren der Einladung gefolgt. Sie sprachen ihrem Vorstand das Vertrauen aus. Unter freiem Himmel im Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee in Bavendorf genossen sie Corona-konform das Beisammensein.

Einstimmig wählten sie den neuen Vorstand: Claudia Maas-Holzhause bleibt Vorsitzende, Heike Engelhardt ihre Stellvertreterin und gleichzeitig Pressereferentin, Waltraud Sievers Kassiererin. Zur neuen Schriftführerin wurde Margit Miller gewählt. Sie folgt auf Olivia Velasco Prieto, die das Amt lange Jahre innegehabt hatte und nicht mehr kandidierte. Auch die Beisitzer*innen wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Jürgen Kerkhoff für Montélimar, Silke Pfaller für Rivoli, Margitta Bohn für Rhondda Cynon Taff, Gaby Dietrich für Coswig, Klaus Schneider für Varaždin und Manfred Büchele für Mollet del Vallès.

Auch die Beisitzer*innen wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Jürgen Kerkhoff für Montélimar, Silke Pfaller für Rivoli, Margitta Bohn für Rhondda Cynon Taff, Gaby Dietrich für Coswig, Klaus Schneider für Varaždin und Manfred Büchele für Mollet del Vallès.

INFO

Ravensburg ist den Städten Montélimar
in Frankreich, Rivoli in Italien, Rhondda Cynon Taff in Wales, Varaždin in Kroatien, Mollet del Vallès in Spanien sowie Coswig in Sachsen partnerschaftlich verbunden. Über den Gemeindeverband Mittleres Schussental besteht darüber hinaus eine Partnerschaft mit Brest in der Republik Belarus.

Print Friendly, PDF & Email