Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Dezember 16, 2017
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Schüler als Zweitzeugen

Schüler als Zweitzeugen 



-ANZEIGE-

WEINGARTN
Es gib immer weniger Zeitzeugen, deren anschauliche Berichte über die Zeit des Nationalsozialismus uns zeigen, wie wichtig Demokratie, Friedlichkeit und Menschenrechte sind. Aber jeder Mensch heute kann Zweitzeuge werden, das heißt er kann aus der Kenntnis der Lebensgeschichten von Zeitzeugen deren Erfahrung und Vermächtnis weitergeben – auch 16-jährige Schüler.

Das war die Idee hinter dem vom Bundesprogramm „Demokratie leben“ geförderten und vom Studentenwerk Weiße Rose veranstalteten Workshop mit 24 Schülern der Klasse 10d des Gymnasiums Weingarten und ihrer Geschichtslehrerin Anke Kalthoff.
Dabei arbeiteten sich die Schüler in die Lebensgeschichte von Elisheva Lehman, einer jüdischen Überlebenden des Holocaust, ein und stellten Erlebnisse aus ihrem Leben vor, die sie besonders beeindruckten.

So z.B. dass Elisheva in 13 Verstecken in Holland die Nazi-Zeit überlebt und am Tag ihrer Hochzeit in Palästina ein Tagebuch von Bernie, ihrer ersten großen Liebe, zugestellt bekommt, mit dem sie eine gemeinsame Zukunft in Palästina geplant hatte, der aber deportiert und ermordet wurde. Erst am 60. Geburtstag ihrer Tochter fängt sie an, es zu lesen.

Als vielfache Mutter, Großmutter und Urgroßmutter führt Elisheva heute – trotz nächtlicher Ängste vor Abtransport bei Autogeräuschen – , ein glückliches Leben mit dem Glauben an das Gute im Menschen – schließlich haben viele Menschen sie versteckt und damit gerettet. Ihre positive Lebenseinstellung beeindruckt die Schüler.

Der Workshop endet mit dem Gedanken, auch Zweitzeuge für die Lebensgeschichten der (Ur)großeltern und anderer Zeitzeugen zu sein, die immer noch viel zu erzählen haben – nach dem Motto „Alle jene, die zuhören, werden selbst zu Zeugen werden.“

Print Friendly, PDF & Email

Teilen Sie diesen Beitrag aufShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen