Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Dezember 16, 2017
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Kreis Ravensburg und Bodnegg gewinnen Preis für Quartiers-Ideen

Kreis Ravensburg und Bodnegg gewinnen Preis für Quartiers-Ideen 



-ANZEIGE-

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha und Staatsekretärin Bärbl Mielich haben bei einer Preisverleihung im Neuen Schloss in Stuttgart vergangene Woche 53 Kommunen für ihre Konzepte zur generationengerechten Quartiersentwicklung mit Preisgeldern in Höhe von 2,7 Millionen Euro ausgezeichnet. Unter den Preisträgern sind auch der Landkreis Ravensburg und die Gemeinde Bodnegg, die gemeinschaftlich an dem Ideenwettbewerb teilgenommen haben.
Der Titel der eingereichten Quartiersidee lautet: Älter werden in Bodnegg – Aufbau einer lokalen Kultur der „Caring Community“ und Entwicklung neuer Formen der kooperativen sozialen Planung von Landkreis und Gemeinde. Wie das Landratsamt mitteilt, erhalten die Projektpartner Landkreis und Bodnegg für das gemeinsame Konzept 70.000 Euro vom Land. Mit der Umsetzung des Projektes soll in Bodnegg im Jahr 2018 begonnen werden. Insgesamt hatten sich 147 Kommunen aus Baden-Württemberg an dem Wettbewerb beteiligt.

Quartiere sind lebendige soziale Räume, in die Menschen sich einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen. Die Grenzen eines Quartiers sind somit nicht klar fixiert. Vielmehr ist es ein persönlich-räumlicher Bezugsrahmen, mit dem sich die Menschen identifizieren – das kann beispielsweise ein Straßenzug, eine Nachbarschaft, ein Stadtteil oder ein ganzes Dorf sein. Ziel der Quartiersentwicklung ist es, den sozialen Lebensraum in den Nachbarschaften, Stadtvierteln, Dörfern und Gemeinden zu stärken und eine hohe Lebensqualität sowie Teilhabe für alle dort lebenden Menschen zu ermöglichen. Quartiersentwicklung eröffnet die Chance, das Zusammenleben der Generationen und das Leben im Alter neu zu organisieren und dem steigenden Bedarf an Pflege- und Unterstützungsstrukturen gerecht zu werden. Die Kommune ist dabei als Motor im Sozialraum federführend. Wichtige lokale Partner der federführenden Kommune sind zum Beispiel bürgerschaftliche Initiativen, Sozialunternehmen, Kirchen, lokale Wirtschaft, ÖPNV und Gesundheitsanbieter.

 

Print Friendly, PDF & Email

Teilen Sie diesen Beitrag aufShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen